Unterbringungs-Management für Flüchtlinge und Asylbewerber_innen im Kreis Groß-Gerau

Mit einer Projektvereinbarung vom 15.12.2013 wurde die Neue Wohnraumhilfe (NWH) vom Kreis Groß-Gerau mit dem Unterbringungsmanagement für Asylbewerber_innen beauftragt.

 

Der Kreis Groß-Gerau wird perspektivisch höhere Zuweisungen zur Aufnahme von Flüchtlingen bekommen. Diese werden dann auf der Basis der Einwohnerzahl auf die Städte und Gemeinden verteilt. Durch das Unterbringungsmanagement, bestehend aus größeren Erstaufnahmeeinrichtungen und kleineren Gemeinschaftsunterkünften, wird die bestmögliche Integration der Flüchtlinge, die aus allen Krisenherden dieser Welt – zurzeit vor allem aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, Äthiopien und Somalia – kommen, gesichert. Die möglichst rasche Weitervermittlung in Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge ermöglicht eine langfristige Integrations- und Bleibeperspektive.

 

Um das Unterbringungs-Management systematisch zu entwickeln, vernetzte sich die NWH mit allen Gemeinden und Städten, die Flüchtlinge zugewiesen bekommen und führte Gespräche mit den wichtigsten Ansprechpartner_innen der Kreiskommunen. Auch mit den großen regionalen Wohnungsunternehmen wurden Gespräche auf Ebene der Geschäftsführung bzw. dem Vorstand geführt. Eine intensive Kooperation wurde mit den Trägern der Sozialbetreuung und –beratung, der Caritas und dem Diakonisches Werk, aufgebaut. Der Kreis Groß-Gerau arbeitet eng mit den Wohlfahrtsverbänden zusammen, um auch künftig die menschenwürdige Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen in den Städten und Gemeinden sicherzustellen.

 

Die Aufgaben der NWH in diesem Arbeitsnetzwerk umfassen die Beschaffung von Wohnraum, die Wohnraum-Vermittlung, die Sicherstellung der Bezugsfertigkeit und die Umzugsorganisation. Dafür unterhält die NWH einen Hausmeisterservice für Asylbewerber_innen im Kreis Groß-Gerau. Er beinhaltet die Ausstattung der Unterkunft mit Möbeln, die Beschaffung und Verteilung der persönlichen Erstaustattung und die hausmeisterliche Betreuung der Unterkünfte.

 

Wohnungen dringend gesucht! Flyer NWH

Info

 

 

 

Jana König - eMail

Tel.: (06151) 78077-51

 

Ev Rohrwacher - eMail

Tel.: (06151) 78077-50

 

Susanne Bluhm-Janssen - eMail

Tel.: (06151) 78077-55